Gestatten: matalo – Ein neuer Autor stellt sich vor

Mein Name ist MarcCocktails in Manchester für den Autor (Autor: matalo) und ich schließe gerade ein  Sabbatical (neudeutscher Trendbegriff, nach Pep Guardiola total en vogue) ab. Nach über sieben Jahren intensiver Tätigkeit als Programmchef/Chefredakteur eines deutschen Free TV Senders war ein Break notwendig und den hab ich mir nach letzten erfolgreich abgeschlossenen Projekten einfach gegönnt. So wie ich mir als genussorientierter Mensch auch hin und wieder leckere Cocktails gönne, wie im nebenstehenden Bild in einer Bar in Manchester (eine meiner Lieblingsstädte wg. Musik, Fußball, Industrie-Kultur, Nordengland, etc.).

Meine Beweggründe für die Tätigkeit als Autor

Bevor ich mich in neue Herausforderungen (wieder „irgendwas mit Medien“) stürzen werde, möchte ich mir nun ein belastbares Basiswissen in einigen Gebieten, die ich bei der vorherigen Tätigkeit immer mal wieder gestreift oder auch operativ betreut hatte, aneignen. Online-Marketing möchte ich dabei nun auch in mein Portfolio aufnehmen. Damit ist im Prinzip auch das Kursziel für mich umrissen.

Bei der vorherigen Tätigkeit war ich eng in die Aktivitäten der Bereiche Marketing/Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit, Online/Newsletter eingebunden. Konkrete argumentierbare Online Marketing Erfahrungen konnte ich dabei aber nicht sammeln (möglicherweise fällt es mir aber auch erst auf, wenn wir darüber sprechen, wie z.B. heute mit amazon).

Mir geht es darum, einen Überblick über Handwerkzeuge, Theorien, Terminologie und Arbeitsprozesse zu bekommen, die für weitere Tätigkeiten (wo auch immer) definitiv wertvoll sind. Darüberhinaus möchte ich als Autor hier auch gerne mit lesenswerten Artikeln zum Schulungsblog beitragen.

Hier noch mein Xing-Profil. Da könnt ihr euch auch ein Bild von mir machen.

Die Inspiration für den Autorennamen

Meinen Namen als Autor (matalo) habe ich, da ich ein großer (unersättlicher, verrrückter) Filmbuff bin, von einem relativ bizarren Italo-Western aus dem Jahr 1970 (meinem Geburtsjahr). Deutscher Titel: „Willkommen in der Hölle“. DVD gibt’s auf Amazon sehr günstig zu kaufen, ist aber natürlich von der Zielgruppe her ziemlich spitz. Den Trailer dazu könnt ihr euch nachfolgend mal zu Gemüte führen, wenn ihr wollt:

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.