Durch Backlink mehr Besucher und besseres Ranking.

Backlink im Rahmen der Offpage-Optimierung.

Als Offpage-Optimierung werden Maßnahmen bezeichnet, die auf anderen Internetseiten durchgeführt werden, um Nutzer dazu zu bewegen, die eigene Internetseite zu besuchen. Dies geschieht u.a. durch das Setzen von Backlinks auf anderen Internetseiten. Ein Backlink ist ein Hyperlink, der aus einer URL und einem Ankertext (meist farblich hervorgehobener, klickbarer Text eines Hyperlinks) besteht. Durch einen Klick auf den Backlink wird der Nutzer direkt auf die eigene Internetseite weitergeleitet. Hintergrund einer solchen Offpage-Optimierung ist die Tatsache, dass Suchmaschinen Internetseiten höher bewerten, wenn häufig auf diese verwiesen wird. Ein Backlink ist eine Art Empfehlung. Suchmaschinen unterstellen Internetseiten mit vielen Backlinks eine höhere Relevanz. Es kommt aber nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität der Backlinks an. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Qualität eines Links determinieren und das Ranking in Suchmaschinen beeinflussen wie z.B. den Page Rank oder die Anzahl der Keywords, die die verlinkende Seite in Suchmaschinen hat.

Tool zur Analyse von Backlinks

Es gibt eine Reihe an kostenpflichtigen und kostenlosen Backlink-Tools, die eine umfangreiche Analyse darüber ermöglichen, welche Seiten im Internet auf die eigene Webseite verlinken und Aufschluss über die Qualität der Backlinks geben. Hierbei ist zu beachten, dass die kostenpflichtigen Tools zuverlässigere Daten auswerten und viel umfangreichere Analysen bieten. Wer professionell Offpage-Optimierung betreiben möchte, sollte besser auf ein kostenpflichtiges Tool zurückgreifen. Wer sich jedoch einen ersten Überblick verschaffen und sich in das Thema Backlink einarbeiten möchte, kann sich auch mit kostenlosen Tools auseinandersetzen. Auf der Internetseite von Wise Seo kann man die kostenlose Version eines Backlink-Tools nutzen.

In einer Eingabemaske gibt man die URL der zu analysierenden Internetseite ein. Zusätzlich kann man einstellen, welche Backlinks, die auf die eigene Seite verweisen, analysiert werden sollen. Z.B. kann man entscheiden, ob nur aktive oder auch inaktive Backlinks oder ob nur Follow-Links oder auch No-Follow-Links analysiert werden sollen.

Eingabemaske des Backlink-Tools

Eingabemaske des Backlink-Tools

 

Nachdem man die Analyse gestartet hat, wird eine Liste mit allen Internetseiten angezeigt, die einen Backlink auf die eigene Seite enthalten. Die Ergebnisliste enthält die URL und IP der verlinkenden Seiten. Zudem werden eine Reihe an Qualitätsfaktoren zu jeder verlinkenden Seite angegeben, welche einen Einfluss auf die Suchergebnisse bei Google haben. Hierzu gehören u.a.

  • der Page Rank
  • die Anzahl der Keywords, die diese Seiten im Suchergebnis von Google haben
  • die Anzahl der externen und internen Links, die diese Seiten enthalten
  • die Angabe, ob es sich um einen Follow-Link handelt
  • die Angabe, ob der Link noch aktiv ist
  • die Angabe, ob die Backlinks auf die Domain oder eine Unterseite zeigen
  • die Position des Backlinks (Header / Footer)
Ergebnisliste der Backlink-Analyse

Ergebnisliste der Backlink-Analyse

Zum Schluss werden noch einige Statistiken zu den genannten Einzelergebnissen erstellt.

Statistik der Backlink-Analyse

Statistik der Backlink-Analyse

Quelle der Screenshots

Alle Screenshots stammen von der Internetseite www.seo-backlink-tools.de vom 23.11.2014 um 19.00 Uhr.


Dieser Beitrag wurde im Rahmen einer Online-Marketing-Schulung verfasst und stellt nur eine Übung dar

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.