Banner |Emotionalität à la carte

Webauftritt NetMoms

Startseite NetMoms mit Bannerwerbung

Die Ratgeberseite NetMoms ist eine der beliebtesten Müttercommunities in Deutschland. Hier kann sich Frau umfassend über Themen rund um Schwangerschaft, Gesundheit, Kinder, Familie und Erziehung informieren und austauschen. Das interaktive Forum lädt zum mitmachen und mitdiskutieren ein. Mit 3,9 Millionen Visits im Monat (IVW 01/13) ist die Internetpräsenz eine beliebte Werbefläche für zielgruppenaffine Werbepartner. World Vision ist einer davon. Wir werden nun die Bannerwerbung genauer analysieren.

Skyscraper

Werbebanner Beispiel Slide 1

Große runde Kinderaugen schauen den Besucher der Seite aus einem traurigen Gesicht direkt an und ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann.

Emotionalität ist der Schlüssel zum Erfolg des Banners

Banner

Werbebanner Beispiel letztes Slide

Die Hilfsorganisation World Vision weiß, wie sie die Zielgruppe effektiv abholt. So wird der Blick eines jeden Users der Elternplattform unweigerlich zuerst auf die Werbeanzeige des Anbieters gelenkt, bevor andere Inhalte der Website wahrgenommen werden. Der prominente Platz des Banners am oberen rechten Seitenrand ist einer der Gründe für die Effektivität des sogenannten Skyscrapers. Die wechselnde Bildfolge des GIF-animierten Banners und die direkte Aufforderung „Wähle einen Look“ lenken zudem die Aufmerksamkeit auf sich. Die spielerische und interaktive Machart entspricht perfekt dem Mitmachcharakter der Community NetMoms. Das betrübte Kind als Werbegesicht bedient ideal die Empfindungen der Zielgruppe und spricht diese auf Gefühlsebene an.  Was auf den ersten Blick ausschaut wie eine Werbung für eine Photo-App mit verschiedenen Farbfiltern, aus denen man „à la carte“ auswählen kann, entpuppt sich im letzten Frame als Publicity für eine Organisation für Entwicklungszusammenarbeit. Hier wird nochmals mit allen Mitteln an die Emotion der Betrachter appelliert. Das vormals traurige Mädchen strahlt sein schönstes Lächeln. Die gedeckten Farben des Fotos haben sich in intensive, fröhliche Farbtöne verwandelt, der schwarze Bildrahmen ist verschwunden und das Kind ist nicht mehr ganz allein zu sehen. Diese Veränderung wird unterstrichen durch den Slogan „Hier kannst du das Leben eines Kindes wirklich verändern“ und die Aufforderung „Komm ins erste wirklich Soziale Netzwerk“. Ein Klick auf das Bild führt zur Landingpage des Patenprogramms. Ein gelungenes Beispiel für eine erfolgversprechende Einbindung von Bannerwerbung.

(Bildquelle für alle Bilder: Netmoms, http://www.netmoms.de/, 14.12.2014, 18h)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Hi, finde ich auch interessant und klug für die Zielgruppe aufbereitet. Schönes Beispiel.

  2. Schöner Artikel. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.