Bannerwerbung auf derwesten.de | eine Analyse

Screenshot_WAZ_Banner (Quelle: www.derwesten.de, 12.12.2014, 12.14 Uhr)

Eine Analyse

Laut Quellcode handelt es sich bei der Bannerwerbung um einen Superbanner und einen Skyscraper. Das Skyscraper-Banner geht mit, wenn man nach unten scrollt.

Der pinke Hintergrund hebt sich von der hauptsächlich weißen Seite ab und zieht somit die Aufmerksamkeit auf sich. Die Banner sind teilweise animiert. Der Untertext  „Nie mehr Fixkosten und Werkstattbesuche!“ ändert sich in „Einfach günstiges Carsharing!“, der kleine Pfeil bei „jetzt anmelden (…)“ bewegt sich (schüttelt sich) und der Balken „Buchen“ im Handy schüttelt sich ebenfalls und ändert die Farbe von türkis in pink.

Ich weiß nicht, ob ich mittlerweile sensibilisiert bin gegenüber Banner-Werbung, aber mir persönlich wäre die Werbung nicht aufgefallen, wenn ich jetzt nicht aufgrund der Aufgabe darauf achten sollte.

Auf den ersten Blick dachte ich, dass es sich um eine Autovermietung handelt. Dadurch, dass die Werbung animiert ist und sich der Untertext „Nie mehr Fixkosten und Werkstattbesuche!“ ändert in „Einfach günstiges Carsharing!“, habe ich erst auf den zweiten Blick erkannt, worum es geht. Der Firmenname citeecar ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen. Ganz links befindet sich eine Auszeichnung von der Zeitschrift Focus Money, bei der ebenfalls auf den ersten Blick nicht auffällt, dass diese zu der citeecar-Bannerwerbung dazu gehört.

Subjektiv betrachtet, gefällt mir die Werbung nicht – ich fühle mich nicht angesprochen – weil:

  1. ich nicht auf den ersten Blick erkannt habe, worum es geht
  2. ich vielleicht auch nicht die passende Zielgruppe bin
  3. mir die pinke Farbe nicht gefällt, da es meiner Meinung nach nicht mit der roten Farbe der WAZ harmonisiert, aber andererseits gesehen soll sich das Banner ja auch abheben und als Werbung erkannt werden
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.