Google oder nicht Google – ist das eine Frage?

Startseite Foren Google Reportage | ARD Google oder nicht Google – ist das eine Frage?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9455

    Der ARD-Beitrag von heute hat viel Anlass zum Nachdenken und zur Diskussion geliefert. Es stellen sich Fragen zu Datenschutz, Neutralität sowie Wettbewerb. Den man meiner Ansicht nach als nicht vorhanden bezeichnen kann.

    Google ist ein Monopolist und ein Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht, auch wenn viele Dienste kostenfrei angeboten werden. Google ist nicht die Wohlfahrt und auf dem Weg zum connected home wird Google meiner Meinung nach auch eine große Rolle spielen.

    Für den User gilt es, sich zu informieren und einen aufgeklärten Umgang mit dem Medium Internet zu betreiben, auch außerhalb von Google. Wie im Film gesehen ist es besonders wichtig bei der Generation ein Bewußtsein zu schaffen, für die Google schon immer eine Selbstverständlichkeit ist. Und da sehe ich auch Google in der Pflicht, für Transparenz zu sorgen. Darüber hinaus sind solch global Player besonders in der Lage und moralisch verpflichtet, sich in sozialen Projekten zu engagieren und neue zu realisieren. Da bieten sich für Google Bereiche wie Bildung, Projekte zur Chancengleichheit etc. an.

    Ob, wie, wann, wo und wie viel jeder Google nutzt, kann darf und muss jeder für sich entscheiden, Konsumverzicht ist möglich.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wissen schützt vor Verunsicherung. Noch vor 2 Wochen trug ich eine Portion Google-Skepsis mit mir herum. Durch den Umgang mit den Tools und die Beschäftigung mit den Hintergründen speziell bei Google in den vergangenen Tagen hat sich einiges verändert: ich habe Google meine Bankdaten verraten, mein gmail ist aktiv und ich habe einen account bei Twitter!

    Google oder nicht – für mich keine Frage mehr.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.