Google Analytics- Optimierung der Ausstiegsseite Nr. 1

Google Analytics zeigt uns die TopTen der Seitenausstiege

Die Analyse bei Analytics zeigt uns in der Kategorie „Verhalten“ unter dem Punkt „Website-Content“ die Topten-Liste der Ausstiegseiten an. Hier sehen wir die Schulungsseiten des Blogs, die die Nutzer dazu veranlassen den Blog wieder zu verlassen.

Google Analytics- Top Ten des Seitenausstiege

Google Analytics- Topten-Liste der Seitenausstiege

Was sind die Gründe dafür? Entweder haben sich die Nutzer ausversehen auf den Blog verirrt, und erkennen auf diesen Seiten, dass ihnen der Inhalt nichts nützt oder sie enttäuscht. Oder sie haben ihr Ziel erreicht, und können die Seite jetzt wieder verlassen.

Erster Platz

Auf dem Platz 1 der Topten-Liste der Seitenausstiege liegt die Startseite des Blogs. Da dies die erste Seite ist, die zu weiteren Seitenbesuchen verleiten und dementsprechend nicht direkt wieder verlasen werden soll, besteht hier ein hoher Optimierungsbedarf. Ich kann mir gut vorstellen, dass die meisten User hier auf Grund des Inhalts abspringen. In dem Text wird sowohl der Grund als auch die Ziele des Blogs in den Mittelpunkt gestellt. Diese stellen den Online-Marketing-Kurs und dessen Teilnehmer und ihren Lernerfolg in den Vordergrund. (Aber wen interessiert das außer uns, und selbst wir wissen das ja jetzt ;))

Als externer Besucher der Seite fühle ich mich nicht angesprochen. Und klicke mich wieder weg. Wenn dies tatsächlich der Grund für die hohe Ausstiegsrate auf dieser Seite ist, sollte diese Seite inhaltlich überarbeitet werden.

Mein Vorschlag zur Optimierung

Zielgruppe wechseln

Die Zielgruppe sollte nicht aus den Teilnehmern der Fortbildung bestehen. Zielsetzung sollte sein Neue Seitenbesucher, die den Blog noch nicht kennen, auf „Mehr“ neugierig machen.

Auf der ersten Seite sollten diese Nutzer begrüßt und kurz!! in den Blog eingeführt werden:

  • Worum geht es?
  • Was sind die wesentlichen Themen des Blogs?
  • Welchen Nutzen hat der Besucher, wenn er unseren Blog besucht?

Die Inhalte, die derzeit auf der ersten Seite stehen, würde ich entweder weiter nach unten stellen, oder aber noch besser (meiner Meinung nach ;)) in einer Kategorie oder einem Menüpunkt zusammenfassen z.B. mit einem  Titel wie „Hintergrund des Blogs“, „Ursprungsidee“, „Zielsetzung“…

Vorschau von Beiträgen

Darüber hinaus, könnte die erste Seite zusätzlich zum Weiterlesen und Stöbern auf der Seite verleiten, wenn eine Vorschau einige Beiträge anzeigt. Beispielsweise die Beiträge, die am meissten aufgerufen oder am meisten kommentiert wurden und so weiter.

 Kontrolle bei Analytics

Nach einer Optimierung sollten wir immer mal wieder bei Analytics kontrollieren, ob die Optimierung ihr Ziel verfolgt oder ob der Schuss nicht sogar nach hinten losgeht. In diesem Fall gilt mal wieder „probieren geht über studieren…“

 

 

Über Laura

Laura Tegelkamp. Kontakt: laura.tegelkamp@gmail.com Xing: https://www.xing.com/profile/Laura_Tegelkamp?sc_o=mxb_p Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.) Universität Duisburg-Essen Arbeitsschwerpunkte: Unternehmenskommunikation, PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.