Google Analytics | Wie Demografische Merkmale getrackt werden

Zielgruppendefinierung 2.0 – Woher kommen die Daten?

GoogleAnalytics

So sammelt Google Analytics demografische Merkmale [Eigene Grafik mit easel.ly]

Mit Google Analytics stellt der Marktführer unter den  Internet-Suchmaschinen ein kostenloses Analysetool bereit, welches mittels Tracking die Erfassung und Auswertung von Verhaltensdaten der Nutzer im Netz ermöglicht, um dadurch beispielsweise den Erfolg von Werbekampagnen messen zu können.  Für viele Anbieter ist es daher von Interesse, wer ihre Besucher sind (Demografie), woher sie kommen, womit sie im Internet surfen, wann sie auf der Website unterwegs waren, wie lange sie sich dort aufgehalten haben, was sie angeklickt haben und ob dabei die Conversions (z.B. Verkäufe) erreicht wurden. Auch Abbruchraten können hilfreich sein, da sie Anstöße zur Optimierung geben können. Laut Lars Sobiraj  wird Google Analytics mittlerweile von mehr als 80 Prozent aller deutschsprachigen Websites verwendet.


Erfasst werden zum einen…

  • die Hardware (PC/Smartphone inkl. Gerätetyp)
  • das Betriebssystem
  • der Browser
  • der Internetanbieter
  • geografische Angaben (Standort & Sprache)
  • Nutzerverhalten (neuer/wiederkehrender Nutzer, Häufigkeit der Aktionen & Interaktionen)

Anhand dieser Daten lassen sich bereits einige Rückschlüsse bezüglich der eigenen Website ziehen, jedoch bleibt unklar, wer hinter den einzelnen Besuchern steckt: sind es Männer oder Frauen? Wie alt ist meine Zielgruppe? Wofür interessieren sie sich? Daher bietet Google Analytics an auch spezifischere Nutzerdaten zu tracken, wie

  • Interessen (Affinitätskategorien, Segmente mit kaufbereiten Zielgruppen, andere Kategorien)
  • Alter und Geschlecht der Nutzer

Um die Besucher einer Website tracken zu können verwendet Google Analytics einen implementierten JavaScript-Code, durch den Google die IP-Adresse eines Besuchers geschickt wird. Zudem wird ein Cookie gespeichert, sodass das System einen Nutzer (solange der Cookie nicht gelöscht wurde) immer wieder erkennt. Um das Tracking der demografischen Angaben zu aktivieren müssen zunächst die folgenden 3 Schritte ausgeführt werden, um Google Analytics mit dem Google-Werbenetzwerk zu verknüpfen:

  1. Tracking Code anpassen, um Zugang zum Google Display-Werbung zu unterstützen
  2. Berichte aktivieren
  3. Datenschutzerklärung anpassen

(eine genauere Beschreibung der Tracking-Code-Aktivierung ist hier zu finden)

Die demografischen Daten, die über den Nutzer gesammelt werden stammen demnachin erster Linie aus dem Google-Werbenetzwerk. Das Google-Werbenetzwerk wiederum speist seine Daten zum einen aus eigenen Angeboten (z.B. Google+, Maps, Suchmaschinen-Nutzung, Youtoube, Shopping, gmail) aber auch aus Partnerseiten wie ebay oder amazon.

Sobald die Funktion demografische Merkmale aktiviert ist, weist Google Analytics die Besucher automatisch den entsprechenden Gruppen (Alter, Geschlecht, Interessen) zu. Das Beispiel zeigt einen Screenshot aus den Google Analytics Ergebnissen für den Blog schulung-onlinemarketing.de

googleanalytics_alter

Fazit:

Die spezifisch getrackten Nutzerdaten und -verhaltensweisen bieten Website-Betreibern und Werbetreibenden ein enormes Analysepotenzial, welches effektiv dazu genutzt werden kann, um z.B. den Traffic auf der eigenen Website zu erhöhen, Kampagnen zu optimieren oder Verkaufszahlen zu steigern.


Aber Achtung:

Zum einen muss darauf geachtet werden die jeweils vorherrschenden Datenschutzbestimmungen nicht zu verletzen und zum anderen sind die von Google Analytics zur Verfügung gestellten Daten immer mit Vorsicht zu genießen. Das Analysetool kann nur für die Besucher Werte ausgeben, über die auch Daten im Google-Werbenetzwerk vorliegen. Verwendet ein Nutzer beispielsweise einen JavaScript Blocker (Add On) oder ist aus anderen Gründen nicht erfassbar, taucht er auch nicht in den Google Analytics Berichten auf. Dieser Umstand sollte von den Website-Betreibern stets berücksichtigt werden.

Über Brenda Benninghoff

Master Absolventin Medien und Kommunikation
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.