GoPro macht jeden zum Actionheld!

Für (fast) jedes Alter & in allen Lebenslagen

Auf dem ersten Blick waren zu Beginn die coolen Surfer an der Kalifornischen Küste die Fokus-Zielgruppe der GoPro ActionCam, inzwischen trifft man sie offensichtlich auch in allen Lebenslagen. Mittlerweile findet sie in einer breiten Zielgruppe – ob alt oder jung – einen enormen Zuspruch. Wenn man sich im analogen und digitalen Umfeld mal umschaut und dabei die demografische Brille aufsetzt, liegt die Hauptzielgruppe bei dem sportlich aktiven CommuniTeen, der seine Erfolge und auch Missgeschicke visuell festhält und auch teilt. Weiter erfreut sich auch der moderne Supper-Daddy, der seinen Nachwuchs in allen Lebensjahren begleitet,  dieses Spielzeugs. Ein wenig Geld am Ende des Monat sollte aber übrig sein, denn selbst für die günstigste Version muss ein Interessierter knapp € 200,- € aufbringen. Dabei ist die GoPro nicht zwingend die beste ActionCam auf dem Markt. Hier werden natürlich auch die enorme Marketingausgaben und das wunderbar verpackte Lebensgefühl mit bezahlt.

Über diesen Clip freut sich Daddy-Cool und natürlich auch Mami

Wie im meinem Artikel  bereits erwähnt, konzentrieren sich die Macher der GoPro-Reihe auf spektakuläre Online-Videos, in der die ActionCam die Hauptrolle spielt. Die aufwendig produzierten Videos sind auf YouTube sowie den sozialen Netze sehr prominent zu finden und werden entsprechend geteilt und geliked. Auch hier konzentrieren sich die Vermarkter ausschließlich, entsprechend der Seh- und Nutzgewohnheiten der Zielgruppe, auf den affinen Online-User. Hauptwerbeträger sind die Videos, die jedem Zuschauer vermitteln (möchten), dass nicht nur die ActionCam alles kann und mitmacht sondern natürlich auch der Besitzer der GoPro zu allen Aktivitäten befähigt wird.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. das Video ist putzig 🙂

  2. Sehr geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.