Online Marketing Glossar

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

  • AdWords Anzeige
    Was ist eine Google AdWords Anzeige? Google AdWords Anzeigen sind Werbeanzeigen, die aus Text und Hyperlinks bestehen und bei Google über oder neben den Suchergebnissen erscheinen. Um eine Adwords Anzeige schalten zu können, benötigt man zunächst ein Google-Account. Danach kann man sich ein AdWords-Konto einrichten und eine Anzeige erstellen. Wie … Weiterlesen
  • Affiliate-Marketing
    Affiliate-Marketing ist eine Vertriebsart. Ein Anbieter (engl. Merchant) vergütet seiner Partner (engl. Affiliates) für den Verkauf/den Vertrieb/die Leadgenerierung. Der Merchant stellt seinem Affiliate die nötigen Werbemittel zur Verfügung oder ein Partnerprogramm, mit dem der Affiliate die Werbung selbstständig auf Webseiten oder Emails einsetzen kann. Weiterlesen
  • Ankertext oder Linktext oder Verweistext
    Ankertext ist ein Synonym für Linktext oder Verweistext Weiterlesen
  • Banner-Werbung
    Banner-Werbung bezeichnet die Werbung auf Webseiten in Form eines graphischen Elements. Der Werbebanner kann sein, ein: statischer Banner (Bild) animierter Banner (GIFs , steht für: Graphics Interchange Format) Beispiele für GIFS: http://www.moviepilot.de/news/fans-hauchen-klassischen-filmpostern-neues-leben-ein-128783 Rich-Media-Banner: Beispiel:  http://www.immo-makler-blog.de/ (Rechte Spalte, Adblocker ausschalten) Pop-Up-Banner und Pop-Under-Banner Sticky Ad (Beispiel: www.mades.me Videobanner Fakebanner (Sehen aus wie offzielle … Weiterlesen
  • Content
    Content kommt aus dem englischen und bedeutet übersetzt Inhalt. Content bezeichnet den Inhalt einer Webpräsenz und kann zum Beispiel aus Bildern, Grafiken, Texten, Audios, Videos bestehen. Beispiele für Content ist auf meiner Webseite zu finden, auf der ich verschiedene Elemente einsetze: http://burkhard-asmuth.de Weiterlesen
  • Conversion
    Die Conversion ist eine KPI (Key Performance Indicator oder Leistungskennzahl) im Online Marketing, die den Erfolg einer Maßnahme, z.B. eine Werbe-Kampagne, mit Hilfe von Tracking-Tools anzeigt. Conversion bezeichnet die Transformation eines potenziellen Kunden in einen zuvor definierten Status, welcher ein Marketing-Ziel darstellt. Das Ziel wird dabei individuell vereinbart und kann … Weiterlesen
  • Conversion Funnel
    Der Conversion Funnel bezeichnet den sogenannten „Trichter“, den ein potentieller Kunde durchläuft bevor er ein Produkt im Internet kauft. Der Start erfolgt auf der sog. „Landing Page“, die durch gezielte Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung, durch klicken auf ein Banner, folgen eines Newsletter Links oder ähnliche Aktionen erreicht wird. … Weiterlesen
  • CPC (Cost per Click)
    Der CPC gibt an, welchen Betrag im Durschnitt für einen Klick auf die geschaltete Werbeanzeige bei Google Adwords ausgegeben wird. Der maximale CPC kann von dem Kampagnenersteller vorher definiert werden. Daher wird unterschieden zwischen dem maximalen CPC Anzeigenersteller gibt bei Google Adwords an, welche Kosten er pro Klick maximal bezahlen würde. … Weiterlesen
  • CPM (Cost per Mille)
    Art der Abrechnung bei Werbebannern. Hier wird ein Preis genannt, der vom Werbenden für 1000 Impressions bezahlt werden muss. Eine Impression ist ein Kontakt über die Augen oder Ohren im Bereich Online-Marketing, aber auch in Printwerbung (gemessen an Auflage) und Fernsehspots (gemessen an Einschaltquoten und Reichweite des Senders) Beispiel: Die … Weiterlesen
  • CR (Conversion Rate)
    Die Conversation Rate definiert die Beziehung zwischen Besuchern und den Abschlüssen/Zielen/Conversions, die vorher definiert wurden. Formel: Anzahl Transaktionen/erreichten Ziele/Abschlüsse / (geteilt durch) Anzahl Visits/Besucher/Klicks x 100. Beispiel: (folgt am dritten Tag gegen Nachmittag) Weiterlesen
  • CTR (Click Through Rate)
    Die Click Through Rate oder auf deutsch die Klickrate bestimmt das Verhältnis zwischen Impressionen und Klicks auf Werbebanner und Werbelinks. Dies bedeutet: Ich füge ein Produkt von Amazon in einen Blog-Artikel ein. In dem Artikel verweise ich auf den Affiliate-Link und empfehle dieses Buch zu kaufen. Von 100 Lesern dieses … Weiterlesen
  • Follow- vs Nofollow-Link
    Der Unterschied zwischen Follow- und Nofollow-Link Follow-Link Ein Follow-Link, ist ein ganz normaler Link, den wir hier bei WordPress benutzen. Wenn Google die Seite scrawlt, wird Google über den Link auch zu der verlinkten Seite geführt. Denn ein Follow-Link signalisiert Google, dass es sich um interessanten Inhalt auf der verlinkten … Weiterlesen
  • Google AdSense
    Adwords vs. AdSense Ich finde in dem Bild sieht man sehr schön, was die Unterschiede von Google Adwords und Google Adsense sind. In Google Adwords können wir die Anzeigen erstellen, die sowohl im Suchnetzwerk als auch im Displaynetzwerk veröffentlich werden. Die Anzeigen, die im Displaynetzwerk veröffentlicht werden sollen, werden über … Weiterlesen
  • Google Adwords | kurz&knapp
    Google Adwords ist einer der bekanntesten und profitabelsten Google Dienste über die Werbekunden gezielt Online-Werbung in Form von Textanzeigen oder Banner unterhalb sowie im rechten Bereich des Google-Suchfelds – meist als Anzeige gekennzeichnet und/oder farbig unterlegt – schalten können. Die besagten Online-Anzeigen sind mit dem Suchergebnis (siehe hierzu auch Keywords) gekoppelt. … Weiterlesen
  • Guerilla Marketing
    Werbung mit Verwendung von wenigen Ressourcen, um den Abstand zwischen sich selbst und den großen Mitbewerbern zu verkleinern. Dazu werden die Stilmittel der Reizüberflutung, der AHA-Effekt oder der Wow-Effekt genutzt, um in das Gedächtnis der Empfänger (Kunden) zu kommen. Interessante Beispiele dazu hier: http://t3n.de/news/guerilla-marketing-25-kreative-401325/ Weiterlesen
  • Impressionen (impressions)
    Impressionen geben an, wie oft Ihre Anzeige in Suchergebnissen bzw. im Google-Netzwerk erscheint. Eine ausführlichere Definition gibt es natrlich bei Google unter folgendem Link: https://support.google.com/adwords/answer/6320?hl=de   Weiterlesen
  • Impressum-Generator
    http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html Weiterlesen
  • KLOUT SCORE – Was steckt dahinter
    Der Mysteriöse Klout Score Hier ein Video und ein spannender Link zum Thema Klout Score:   Hier ein Experiment, dass den Klout Score kritisch beäugt: http://mikeschnoor.com/2013/01/15/experiment-wie-leicht-der-klout-score-beeinflusst-werden-kann/   Quelle: SMM Kurs Comcave, Nadine Grotzky Weiterlesen
  • Kosten pro Conversion
    Die Kosten pro Conversion (Kosten/Conversion) werden auch als ROI (Return On Investment) bezeichnet. Ist eine zuvor bestimmte Dauer einer Maßnahme erreicht, werden Ergebnisse und Kosten berechnet, um die wirtschaftlichkeit dieser Maßnahme zu prüfen. Dabei teilt man die Kosten durch die Conversion um die Kosten pro Conversion zu errechnen. Weiterlesen
  • Landingpage
    Landingpages sind Webseiten, die im besten Fall eine Interaktion erzeugen sollen. Im Fokus kann das Sammeln von E-Mail-Adressen, der Download einer App oder der Kauf eines bestimmten Produkts sein. Je nach Umsetzung können Landingpages also als idealer Türöffner zu vielen Nutzern und potenziellen Käufern genutzt werden. Weiterlesen
  • Lead
    Ein Lead ist die Herstellung eines Kontaktes zwischen einem Anbieter (Dienstleistung/Produkt) und einem potenziellen Interessenten. Ein Lead ist im Affiliate Marketing eine vorher definierte Transaktion/Aktion, die ein Kunde oder Interessent im Rahmen eines Partnerprogramms durchführt. Diese Transaktion/Aktion wird von einem Händler/Anbieter/Verkäufer vorher festgelegt. Bei erfolgreicher Leadgenerierung bekommt der Vermittler eine vorher … Weiterlesen
  • Marketing Mix
    Die vier Instrumente des Marketing-Mixes – Der 4 P Ansatz Product (Produktpolitik) Price (Preispolitik) Promotion (Kommunikationspolitik) Place (Vertriebspolitik/Distributionspolitik) Weiterlesen
  • Media-Daten
    Media-Daten kannte man bis vor einigen Jahren vor allem aus Print-Medien: Sie geben die harten Zahlen vor, nach denen ein Unternehmen berechnen kann, ob sich die Platzierung seiner Werbung in dem jeweiligen Medium lohnt. An dieser Stelle stehen im Wesentlichen die verschiedenen Anzeigenformate inclusive Preisen angezeigt sowie die Auflagenstärke. Mit … Weiterlesen
  • Newsletter-Marketing
    Newsletter-Marketing ist das Senden einer E-Mail mit Werbung. Der Empfänger muss dem Versand der Email im Vorfeld zugestimmt haben. Weiterlesen
  • Online Marketing
    Eine sehr schöne Definition bietet in diesem Fall Wikipedia zu dem Thema. Die Quellen sind auch empfehlenswert.   Weiterlesen
  • Pay-Per-Click (PPC)
    Pay-Per-Click | “Bezahlen-pro-Klick” –  ist ein Abrechnungsmodus im Online-Marketing, Hierbei erfolgt eine Berechnung nur bei einem echten Besuch der Landingpage und nicht für die Einblendung der Werbung. Ob der User dann die gewünschte Aktion z. B. ein bestimmtes Produkt kaufen, durchführt,  ist hierbei irrelevant. Besonders interessant ist PPC insbesondere für kleinere Unternehmen und low … Weiterlesen
  • Plug-In
    Plug-Ins sind auch als „Add-on“, „Extension“, „Erweiterungsmodul“, „Zusatzmodul“ oder „Erweiterung“ bekannt. In Browsern werden Plug-Ins zur Darstellung von Grafik- und Multimediaformaten verwendet. In Bildbearbeitungsprogrammen können sie die Funktionalität um bestimmte Filtereffekte erweitern. Zum Beispiel kann ein Photoshop-Plug-in (wie Eye Candy) zusätzliche Filter, um Bilder zu manipulieren, hinzufügen.  Ein Browser-Plug-in (wie Macromedia Flash oder Apple Quicktime) … Weiterlesen
  • PPC (Pay per Click)
    Für einen Affiliate-Partner die sorgenfreie Abrechnungsmethode, weil jeder Klick auf die Werbung bezahlt wird. Dieses System wird bei GoogleAdsense/Google AdWords angewendet. Der Werbende muss sich bewusst sein, dass er auch für die Klicks bezahlt, die nicht zu einer Conversion führen. In der Vergangenheit wurde damit viel Betrug verübt, doch Google … Weiterlesen
  • Reziprozität (Soziologie)
    In der Soziologie bedeutet der Begriff Gegenseitigkeit. Referenz: Weiterlesen
  • RSS
    frühere Bedeutung: Rich Site Summary heute: Really Simple Syndication Ein RSS-Feed hilft die die Inhalte in einen RSS-Reader zu importieren, um dir bestimmte Updates zu Themen auf einer Übersicht anzeigen zu lassen. Weiterlesen
  • Sichtbarkeitsindex
    Kennzahlen, Kennzahlen, Kennzahlen Genau das ist der Sichtabrkeitsindex: eine Kennzahl. Diese Kennzahl gibt an wie hoch die Sichtbarkeit einer Domain ist, d.h. je höher der Sichtbarkeitsindex, desto sichtbarer ist die Webseite und wird von Suchmaschinen wie Google besser bewertet. Je größer die Sichtbarkeit ist, desto höher ist erwartungsgemäß die Besucherquote, … Weiterlesen
  • Social Media Prisma
    Das Social Media Prisma sollte jeder kennen. In vielen Kategorien wurden verschiedene Social Media Kanäle eingeordnet, um einen kleinen Überblick über die vielen Angebote zu bekommen. Das aktuelle Social Media Prisma kann hier heruntergeladen werden: http://www.ethority.de/social-media-prisma/ Weiterlesen
  • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    Suchmaschinenmarketing (SEM) besteht aus Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA). Daraus ergibt sich die Formel: SEM = SEO + SEA Suchmaschinenoptimierung unterteilt sich in: OnPage-Optimierung OffPage-Optimierung Weiterlesen
  • SWOT – Analyse
    Die Stärken/Schwächen-Analyse gehört zu einem ausgearbeiteten Marketingplan. S – Strenghts   (Stärken) W – Weaknesses (Schwächen) O – Opportunities  (Möglichkeiten, Chancen) T – Threats (Gefahren, Risiken) Weiterlesen
  • Universal Ad Package
    Zum Universal Ad Package gehören vier verschiedene Banner, die für das internationale Werbenetzwerk (Google AdWords & Google AdSense) genormt worden sind. Dazu gehören folgende Banner: Super Banner Wide Skyscraper Rectangle Medium Rectangle Weitere Arten von Banner findet ihr im Glossar unter B wie Bannerwerbung. Weiterlesen
  • View through Conversion
    Bei dem Besuch auf einer Website werden meist Cookies abgelegt, die eine Registrierung des Besuchers ermöglichen. Mithilfe des Conversion Tracking kann nun auch beobachtet werden, dass und wie häufig ein potenzieller Kunde die Werbeanzeige angezeigt bekommt, ehe er die vom Websitenbetreiber gesteuerte Aktion vollzieht, z.B. einen Kauf oder einen Download … Weiterlesen
  • Virales Marketing
    Virales Marketing bezeichnet die Art von Werbung, die das Ziel hat im Internet über verschiedene Kanäle geteilt zu werden. Virales Marketing kann geplant eingesetzt werden, aber Werbung kann sich auch unerwartet viral verbreiten. Weiterlesen
  • Zielgruppen-Analyse
    Hierunter versteht man das Auswerten bestimmter Kriterien eines Produktes anhand der heterogenen Masse an Konsumenten. Am Beispiel Porsche: Kriterien des Produktes: schnelles Auto teuer in der Anschaffung teuer im Verbrauch weltweit bekannter Markenname steht für Qualität und Zeitlosigkeit. Heterogene Masse an Konsumenten wird aufgeteilt in eine homogene Masse mit Hilfe … Weiterlesen

7 Kommentare

  1. Ab sofort bitte hier Wünsche für weitere Aufnahmen von Begriffen in unserem großen Online Marketing Glossar.

  2. Ich wüßte gerne wofür RSS steht, Danke!

    • RSS (engl. ursprünglich Rich Site Summary, später Really Simple Syndication) ist eine seit dem Anfang des Jahres 2000 kontinuierlich weiterentwickelte Familie von Dateiformaten für Web-Feeds. Ziel ist die einfache und strukturierte Veröffentlichung von Änderungen auf Websites (z. B. News-Seiten, Blogs, Audio-/Video-Logs etc.) in einem standardisierten Format (XML). RSS-Dienste werden in der Regel in Form spezieller Service-Websites (sogenannter RSS-Channels) angeboten. Ein RSS-Channel versorgt den Adressaten oft, ähnlich einem Nachrichtenticker, mit kurzen Informationsblöcken, die aus einer Schlagzeile mit kurzem Textanriss und einem Link zur Originalseite bestehen. Zunehmend werden aber auch komplette Inhalte klassischer Webangebote ergänzend als Volltext-RSS bereitgestellt. Die Bereitstellung von Daten im RSS-Format bezeichnet man auch als RSS-Feed (englisch to feed – im Sinne von füttern, einspeisen, zuführen). Wenn ein Benutzer einen RSS-Channel abonniert hat, so sucht der Client in regelmäßigen Abständen beim Server nach Aktualisierungen im RSS-Feed.

  3. Pingback:Im Forum sind Apple-User unter sich -

  4. Die Bouncerate vermisse ich an dieser Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.