Personalmarketing Bundeswehr

Bundeswehr setzt vermehrt auf virales Marketing

Im Bereich des Personalmarketings ist die Ansprache deutlich persönlicher geworden. Früher war es eine „Starke Truppe“ und heute geht man mehr auf die Individuen ein. Im Schwerpunkt präsentieren sich in kurzen Spots unterschiedliche Dienstgrade (männlich und weiblich), mit deren unterschiedlichen Charakteren sich der Zuschauer im Bestfall identifizieren soll. Die dargestellten Motive der Protagonisten reichen von sozialem Engagement, Kameradschaft bis hin zu einem gewissen Verantwortungsbewusstsein Deutschland gegenüber. Um bei Zivilisten auf offene Ohren zu stoßen, werden die meisten Akteure in einem privaten Umfeld, wie zum Beispiel bei der Ausübung ihres Hobbys, Sport oder im Kreise der Familie zu „interviewt“. In Zeiten der Wehrpflicht gab es noch ausreichend „Praktikanten“, die ihre Motive selbst finden konnten, insofern musste sich die Bundeswehr als Arbeitgeber anders aufstellen. Neben dem Personalmarketing ist die Aufklärungsarbeit ein Schwerpunkt der viralen Marketingaktivitäten. Es wird unter anderem über vergangene, aktuelle und geplante Einsätze berichtet. Diese Beiträge sind zumeist sachlich, informativ und verständlich aufgebaut. Der offizielle Gesamtauftritt wirkt professionell, übersichtlich und ist klar von inoffiziellen Beiträgen zu unterscheiden. Des Weiteren hat die Bundeswehr in ihren Social Media-Guidelines vom 03.01.2014 klar definiert, wie das Verhalten der Soldaten im Social Web zu erfolgen hat. Hier wird den Bundeswehrangehörigen deutlich dargestellt, wie sie sich in privaten und offiziellen (im Auftrag der Bundeswehr) Äußerungen zu verhalten haben. Diese einfachen und verständlichen Verhaltensregeln bei der Bundeswehr, die eine Mausefalle als „Falle klapp für Nagetier grau klein“ beschreibt, hat mich in der Tat positiv überrascht und ist in dem ein oder anderem Verhaltenskodex in der freien Wirtschaft sicherlich komplexer niedergeschrieben.

youtube
Bitte gib die korrekte URL an.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.