Ramazzotti – trotz Bitterkeit so beliebt! Bei wem?

 

Ramazzotti-Zielgruppenanalyse

Wo immer Familien oder gute Freunde zu einem guten Abendessen zusammenkommen: Ein Amaro Ramazzotti gehört zum krönenden Abschluss eines Essens dazu. Ob pur, auf Eis oder mit Zitrone – jeder wie er mag – jeder nach seinem Genuss. Ramazzotti aus dem Hause Pernod Ricard gehört schon lange zu den beliebtesten Spirituosen Deutschlands. Doch wer mag den doch eher bitter schmeckenden Kräuterlikör so gern?

 

Im Süden der Hit

Ramazzotti’s Heimat ist in Italien und in den 70er Jahren als Italien als Lieblingsurlaubsland galt, schwappte auch die Liebe zu Ramazzotti über die Grenze. Im Süden und Westen stark verbreitet sucht Ramazzotti nach wie vor den Durchbruch im Norden, wo vorwiegend eine andere Marke sowie klare Schnäpse beliebter sind. Im Osten des Landes, wo sich das gesamte Segment der Kräuterliköre großer Beliebtheit erfreut, sind vereinzelt die Großstädte die Ramazzotti Hochburgen.

Bei Frauen beliebter

Obwohl Kräuterliköre durch seine Härte ja auch gerne von Männern bevorzugt werden, ist Ramazzotti tatsächlich ein eher weibliches Getränk. Dies lässt sich auf seine Milde und die harmonische Mischung seiner 33 Kräutern zurückführen, die mit 30% Alkoholvolumen im Vergleich zu anderen Kräuterschnäpsen geringer ausfällt. Eiswürfel hinzugeben oder mit Ginger Ale mixen, gehören auch zu beliebten Drinkvariationen.

Im Leben angekommen

Es sind nicht die ausgehfreudigsten, nicht die trendigsten und nicht diejenigen, die ein weltweites digitales Netzwerk brauchen. Es sind diejenigen, die mittlerweile in einer Familie, in einem Haus und in ihrem Job angekommen sind, diejenigen, die die Ruhe suchen und die sich bewusst etwas gönnen. Ihnen ist ein leckeres Essen zu Hause oder im Restaurant wichtiger als der hippste Cocktail in der neue Trend- und Szene Bar. Sie stehen mitten im Leben und das Thema Genuss im Vordergrund. Für sie lässt sich Ramazzotti mit einer Praline vergleichen, die man sich bewusst gönnt.

Geselligkeit steht im Vordergrund

Ramazzotti wird aber nicht nur von Ehepartnern oder Paaren konsumiert, es neigt auch eher dazu, ein geselliges Getränk zu sein, welches in großer Runde beim Zusammensein mit Freunden nach dem Sport, beim Spieleabend, zum Klassentreffen und andere gesellschaftliche Ereignisse.

Laut den wichtigsten Lebensstilen von morgen gehören unsere Ramazzotti Trinker zu den „Latte-Macchiato-Familien, Super-Daddys, Tiger-Ladys sowie VIB-Familien“ Quelle: trendsderzukunft.de/die-11-wichtigsten-lebensstile-von-morgen)

Ramazzotti: Hauptsache Genuss!

Fazit: Ramazzotti’s Zielgruppe wird zusammengefasst folgendermaßen definiert:

  • vorwiegend in Süddeutschland
  • bevorzugt von Frauen
  • stehen mitten im Leben
  • obere Einkommensklasse erreicht
  • der digitalen Welt aufgeschlossen, aber nicht verfallen
  • Freunde und Familie sind wichtig
  • Genuss das Motto

Also, wer nun dazu gehört und auch auf den Geschmack gekommen ist, Salute! Und weitere Infos über den beliebten Likör finden Sie hier. Apropos, gibt es seit kurzem Ramazzotti Rosato, ein Aperitif mit Hibiskus Blüten, probieren Sie doch mal den?1

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.