Bigpoint – Online Gaming mit großer Reichweite

Social Media Prisma – Gaming-Bereich im Fokus

800px-Bigpoint_logo
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bigpoint#mediaviewer/File:Bigpoint_logo.png

Bigpoint GmbH zählt als einer der größten Software-Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Online-und Browser- Spielen spezialisert hat. Wie es der Name schon sagt, liegt der Vorteil daran, dass man eine Vielzahl verschiedener Spiele kostenlos und ohne Download erhalten kann. Bigpoint hat aktuell eine Community von ca 300 Millionen registrierten Spielern. Der Betreiber bietet Spiel zu verschiedenen Themenbereiche an, wie Fantasy, Aktion oder auch zu aktuellen Serien. Voraussetzung um ein Online-Spiel nutzen zu können ist die Erstellung eines kostenlosen Accounts, wobei man seine E-Mail-Adresse angeben muss.

Der Ablauf

Nach der Registration gibt es Zunächst eine kurze Anweisung, damit sich der Spieler schneller mit dem Menü vertraut macht. Durch die Lösung der Aufgaben gewinnt man Erfahrungspunkte und steigt an Level. Zu Anfangs kommt man schnell voran damit das Interesse des Nutzers erhalten bleibt. Je höher der Level steigt, desto höher werden die Anforderungen der Missionen. Die Spiele sind so Aufgebaut, dass zu einem späteren Zeitpunkt Hilfe anderer Spieler benötigt wird. Auch im Spiel greifen die üblichen Marketingmaßnahmen der Verknappung und der Exklusivität. Um ausgefallene Objekte zu erhalten, ist es möglich eine virtuelle Währung zu kaufen. Häufig laufen die Missionen in Echtzeit, so dass der Nutzer sich mehrmals am Tag anmelden muss um alle Erfahrungspunkte sammeln zu können.

Analyse anhand Bigpoint

Ich halte den Social-Media-Prisma Bereich des Gamings für ein sehr wirksames Marketingmittel, da es eine große Zielgruppe anspricht. Durch die Möglichkeit des Online-Gamings kann man jeder Zeit und von jedem Gerät mit Internetzugang auf das Spiel zugreifen. Durch die hohe Flexibilität ist der Nutzen weder in Zeit noch im Ausübungsort eingeschränkt. Durch Portale wie BigPoint hat man Zugriff auf eine große Spielecommunity welches das Spieleerlebnis steigert und das Interesse an dem Spiel aufrechterhält. Die Gruppendynamik, die sich daraus bilden kann verleitet den Nutzer Geld ins Spiel zu investieren. Die schnelle Verbreitung sichern andere Social Media Kanäle wie Youtube, Facebook und Co. Nutzer aus aller Welt können in Echtzeit an Browsergames teilnehmen.  Die Zusammengehörigkeit wird zusätzlich durch die Veranstalltung verschiedener Events gefördert, wo sich USer im Realem austauschen könne. Ausgaben liegen in diesem Bereich ganz unterschiedlich. Häufig kann man bereits für kleine Beträge virtuelle Währung einkaufen, so dass die Überwindung Geld auszugeben nicht hoch ist. Weitere Möglichkeiten für Unternehmen bieten Kooperationen mit verschiedenen Partner um den Travic auf der eigenen Seite zu erhöhen.

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Viele Unternehmen setzen den Bereich Gaming auch bewusst auf ihrer Webseite ein, um ihre Kunden regelmäßig zurückholen zu können. Zum Beispiel LEGO hat ein großes Spieleportal. Es gibt für WordPress ein gutes Plugin mit hunderten Spielen mit einer Highscore-Funktion. Wir haben das mal auf einem Gaming Blog integriert und konnten so die Zugriffe enorm steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.