SOCIAL STORYTELLING – MIT STORIFY

Männer mit weihnachtlich geschmückten Bärten
Jingle Beards

Ein von Nutzern kuratierter sozialer „Pressespiegel“

Storify ist ein Onlinedienst, mit dem Fremdinhalte eingebunden werden können. Nutzer verfassen Artikel oder stellen Artikel und Informationen über Drag and Drop ein. Es können Multimedia-Inhalte, Audio-Dateien, Youtube-Videos und Web-Feeds verfasst, verknüpft, geteilt und kommentiert werden.

Als Nutzer anmelden und eine neue Story erstellen kann sich seit April 2011 jeder. Der Account kann kostenlos eingerichtet werden. Überwiegend genutzt wird der Dienst von Journalisten, Agenturen, Markenunternehmen, Sendern, NGOs usw.

Eine Auswahl der User wird im Header-Bereich der Seite angezeigt.

Bildschirmfoto 2014-12-17 um 19.51.03

Was bietet Storify?

Auf dieser Plattform können theoretisch alle News und Informationen themen- und interessenspezifisch gesammelt und zu einer Story gebündelt werden. Hier stehen Stories zur aktuellen Nachrichtenlage (Terror in Australien und Pakistan), regionale Ereignisse (Sturmschäden, Überflutung), Unternehmens- und Produktinformationen u.v.m. Und auch Geschichten, wie „Jingle Beards: Hipsters are putting Christmas ornaments in their facial hair now“ (s.o.), die man als Special-Interest-Themen bezeichnen könnte, finden sich hier.

Nach Angaben der Gründer ermöglicht Storify „(…) ein verfeinertes und nahtloseres Lese-Erlebnis“. Durch die chronologische Anordnung der Social Media Elemente, kann eine sinnvolle Geschichte erzählt werden. Die Kombination aus Text, Links und multimedialen Inhalten macht es möglich, unterschiedliche Meinungen, Pressestimmen zu einem Thema oder auch Meilensteine und Entwicklungsstationen eines Produkts zu präsentieren. Alle Inhalte können geliked, kommentiert und geteilt werden. Die Anzahl der Storythread-Aufrufe wird auch angezeigt. Informationen können so über Facebook, Twitter, Google+ verbreitet werden und mehr Clicks und Leads generieren.

Storify

Quellen

http://www.niemanlab.org/2013/09/storify-sold-to-livefyre-in-a-merging-of-social-curation-tools/
https://storify.com
http://de.paperblog.com/was-ist-eigentlich-storify-423330/

Storify Selbstversuch

Sinnhafte und sinnlose Geschichten stehen hier Teaserbox an Teaserbox nebeneinander. Da sinkt die Hemmschwelle und so habe ich irgendein Thema gewählt und eine neue Story angelegt. Content für meine „Humans for New York“ Geschichte habe ich alle aus dem Netz gezogen, Links und Fotos per Drag and Drop eingefügt und das Themenbündel auf meiner Facebook-Seite geteilt. Sinn oder Unsinn sei dahin gestellt. Wenn das Tool richtig genutzt wird, lassen sich Themen und Informationen für Unternehmen und persönliche Zwecke einfach verbreiten. Mir hat es nach einem ersten Selbstversuch Spaß gemacht hier zu publishen. Das mache ich in Zukunft sicher häufiger.

Storify_1

 

New York

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.