Viral & Buzz Marketing – Best Practice aus dem Web

Die Welt ist ein Dorf …

Die „Obermutten Aktion“ auf Facebook zeigt eindrücklich das gelungene Zusammenspiel von Elementen des  viralen Marketings (digital aufsehenserregende Werbebotschaft mit den Zielen höhere Bekanntheit, mehr Aufmerksamkeit,  dessen Verbreitung mit Wow-Effekt von Nutzern viral über das Web stattfindet) und Buzz-Marketings (Ziel der Steigerung von Bekanntheit, Generierung von Image und Aufmerksamkeit als Folge von faszinierender Offline-Markeninszenierung, damit eine möglichst hohe Anzahl an Medienberichten erreicht wird) .  
Mehr Informationen und Details dazu, wie es das kleine Schweizer Bergdorf Obermutten GR mit Unterstützung seiner vielen weltweiten Fans bis heute erfolgreich schafft, seinen Tourismus-Standort zu positionieren und zu promoten, gibt es hier:
http://allfacebook.de/allgemeines/irgendwie-charmant-obermutten-gr-in-facebook

Als Vorgeschmack das Eröffnungs-Video zur Kampagne der Agentur Jung von Matt/Limmatt:


(Quelle: obermuttenGR, Hochgeladen am 23.09.2011 Gemeindepräsident M. Wyss und G. Flatscher, Pächter Gasthaus Post, eröffnen gemeinsam die facebook Website. Der erste Fan steht bereits fest: Gerry Flatscher.)

So sieht die Facebook-Präsenz von Obermutten GR Gemeindeverwaltung heute aus:
https://www.facebook.com/obermutten

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.