Virales Marketing | Paradebeispiel von Edeka & Ikea

Werbung wie ein Grippevirus – „Supergeil“ von Edeka

„Witzige Werbespots laufen nicht mehr im Fernsehen, sondern im Internet. Das Video „Supergeil“ von Edeka ist ein Paradebeispiel des viralen Marketings.

Ende Februar poppte „Supergeil“ zum ersten Mal im Internetkanal Youtube auf, seitdem haben sich zwölf Millionen Menschen angeschaut, wie der Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein zu Zeilen wie „Super-Uschi, Super-Muschi, Super-Sushi, supergeil“ durch Supermarktregale und Wohnzimmer schwoft. In den Download-Charts der Musikdienste stand die „Edeka-Version“ des Liedes – anders als das Original – an vielen Tagen unter den Top 100.

Schnäppchen mit enormem Gegenwert

Es ist ein Paradebeispiel des viralen Marketings, bei dem sich Werbebotschaften im Internet so schnell und so großflächig verteilen wie ein Grippevirus im Winter. Einen niedrigen sechsstelligen Betrag hat „Supergeil“ in der Herstellung gekostet – ein Schnäppchen, gemessen daran, dass ein gut gemachter TV-Spot schnell mit einer halben Million Euro zu Buche schlägt. Welchen Gegenwert die vielen Artikel haben, die Blogger und Journalisten in aller Welt darüber geschrieben haben, rechnen die Werber gerade noch aus. Die ersten Schätzungen laufen auf einen zweistelligen Millionenbetrag hinaus.“

(Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/virales-marketing-werbung-wie-ein-grippevirus-12863548.html)

Weiteres Beispiel für gelungenes Virales Marketing: IKEA FACEBOOK SHOWROOM

In dieser Kampagne ging es darum Möbelstücke zu „Taggen“.

„Für den Manager der Filiale wurde ein Facebook-Profil eingerichtet und darüber innerhalb von 14 Tagen zwölf Fotos mit typischen Szenen aus den Ikea-Häusern online gestellt. Der Trick dabei: Jeder Nutzer konnte auf diesen Fotos Einrichtungsgegenstände mit seinem Namen taggen. Und wer das mit einem Möbelstück zuerst tat, bekam es geschenkt. Zwar verbot Facebook die Aktion nach diesen zwei Wochen, da Ikea damit die Tagging-Funktion missbraucht hatte, die Kampagne jedoch hatte ihre Wirkung nicht verfehlt.“ (Quelle: http://www.news.de/medien/855069586/die-top-10-der-viral-kampagnen/1/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Zwei interessante Marketingkampagnen

  2. Gefällt mir persönlich sehr gut. Gut geschrieben, schöne Vergleiche. Schlüssiger Aufbau.

  3. Zwei sehr schöne Kampagnen wurden da herausgesucht. Schön geschrieben und damit ein wirklich guter Blog-Beitrag. Freue mich auf viele weitere Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.