Woher kommst du, Fremder?

 

Google Analytics bietet viele verschiedene Möglichkeiten, den Erfolg einer Website zu messen. Wie sich dies in der Berichterstattung darstellt, hängt von der Zieldefinition ab. Nicht nur die Anzahl Besucher (traffic) oder deren Verweildauer (Besuchszeit) oder die Frequentierungshäufigkeit bestimmter Unterseiten (Anzahl Seitenaufrufe) geben Aufschluss über den Erfolg eines Internetauftritts. Wenn die eigene Website viel mit anderen interagiert, durch gegenseitige links verknüpft ist, möchte man auch diese Wege verfolgen und messen, was über die url des entsprechenden links geschieht. Google Analytics bietet die Möglichkeit, Kampagnen zur Verfolgung dieser urls zu definieren und in die Berichterstattung einzufügen.

bild google analytics

Bildquelle: https://www.google.de/intl/de/analytics/

Das gilt auch, wenn man fair gehandelte Handtaschen verkauft.

Wir haben das Forum Fairer Handel (http://www.forum-fairer-handel.de) überzeugen können, zwei ihrer Berichte von Projekten, die uns beliefern, zur entsprechenden Produktseite bei uns zu verlinken. Wir wissen, dass vielen Besuchern dort der Begriff fairer Handel geläufig ist und sie häufig auf der Suche nach konkreter Information kommen.

Unter den Sites, die sich dem Thema von anderer Seite nähern, ist die von Welt und Handel (http://www.weltundhandel.de), deren Beiträge sich vor allem mit den politischen Aspekten beschäftigt und grösstenteils zu politischen Organisationen verlinkt; aber eben auch, in einer Projekt-Berichterstattung, zu unserer entsprechenden Produktseite.

Wir möchten wissen, welcher link uns mehr Besucher für diese Produktseite bringt, um zu wissen, in welche Richtung unsere Kooperations- und Werbeanstrengungen in Zukunft gehen sollten, und um die Interessenten an unseren Projekten besser zu verstehen, damit mehr von ihnen Kunden werden.

Wir bauen unsere benutzerdefinierten Kampagne bei Google Analytics zu Unterscheidung dieser beiden Quellen  wie folgt auf:

  • Quelle (source) ist jeweils einmal Forum Fairer Handel und einmal Welt und Handel.
  • Medium (medium) ist der Projektbericht.
  • Name (campaign) ist der Name des Projektes, Canaan, mit einem Zeitziel, z.B. 2015 oder der genaue Zeitraum für die Kampagne.

Parameter für diese drei hängen wir die an die Ziel-url unserer Produktseite für Handtaschen aus diesem Projekt. In der künftigen Berichterstattung können wir diese beiden Kampagnen zur Analyse auflisten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Sehr gut und übersichtlich beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.