Tchibo und seine Zielgruppe in Deutschland

tchibo-logo

Tchibo


Tchibo-Zielgruppenanalyse

Demografische Merkmale:
Die Konsumenten von Tchibo sind zu 80% Frauen und sind zwischen 15 und 70 Jahre alt. Die meisten sind verheiratet und deutsch. Die Frauen sind aus allen Bildungsschichten, die meisten sind aus der Mittelschicht. Die Frauen verfügen überwiegend über einen Realschulabschluss, haben eine kaufmännische Ausbildung und 50% von ihnen sind Hausfrauen und Rentnerinnen. Die Hobbys der Zielgruppe sindKochen, Backen, Stricken, Gartenarbeit und Wandern.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/strategiewechsel-tchibo-setzt-auf-frauen/2902530.html

http://www.wiwo.de/unternehmen/website-wie-tchibo-seine-kunden-als-ideengeber-einsetzen-will/5156206.html

Lebensstil der Zielgruppe:
Die Lebensstile der Zielgruppe kann man definieren als Tiger-Ladys, Silverpreneure, Super-Grannys, Greyhopper, VIB-Familien und Netzwerk-Familien.

Position der Zielgruppe in der Maslow-Pyramide:
In der Maslow-Pyramide befindet sich die Zielgruppe ganz oben unter dem Bedürfnis der Selbstverwirklichung.

 

Über das Unternehmen Tchibo:

1949 von Max Herz gegründet, steht Tchibo seit über 60 Jahren für Frische und Qualität auf dem Kaffeemarkt. Aus dem ursprünglichen Versender von Kaffee hat sich bis heute ein international tätiges Unternehmen entwickelt, das in deutlich mehr Geschäftsbereichen tätig ist als dem traditionellen Vertrieb von Kaffee. Im Laufe der Jahre hat Tchibo sein Angebot und seine Vertriebswege konsequent ausgebaut und sorgt mit starken Marken weltweit für Vielfalt und Qualität.

2005
Die Cafissimo kommt auf den Markt. Sie ist das erste Einzelportionssystem in Deutschland, das gleich drei unterschiedliche Kaffeezubereitungen in nur einer Maschine ermöglicht.

2006
Tchibo startet eine neue Vermarktungsplattform: Innovative Dienstleistungen. Ob Fernstudium, Konzertkarten oder Handwerkertätigkeiten – Tchibo überrascht in regelmäßigen Abständen mit besonders fairen Konditionen und transparenten Angeboten im Dienstleistungsbereich. Seit 2008 sind diese Angebote unter dem Namen Tchibo Plus bekannt.

Produkte
Schuhe, Bademoden, Frühstücksgeschirr und Stereoanlagen: die Firma entwickelt rund 2.000 Produkte pro Jahr. Präsentiert werden diese Artikel in wöchentlich wechselnden Themenwelten.
Für die Produktidee, ihre Planung und Umsetzung ist ein Team aus Produktmanagern, Einkäufern, Vermarktungsexperten und Qualitätsentwicklern verantwortlich. Diese sind jeweils Experten in ihrem Fachgebiet. So gibt es beispielsweise ein Team für die Bereiche „Bad&Wohnen“, „Damenbekleidung und Accessoires“ sowie „Kinder&Outdoor“ – um nur einige zu nennen.

Über Silke

Online-Redakteurin, Diplom-Medienberaterin
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.